Titelbild Tipps für Geschäftsreise

Neue Beiträge:

Deutschland: Zeiterfassung ist Pflicht

Mit Beschluss vom 13.09.2022 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) die Verpflichtung zur systematischen Arbeitszeiterfassung in Deutschland entschieden. Somit sind nun Arbeitgeber verpflichtet, ein System zu betreiben, mit dem die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer erfasst werden. Doch ist das tatsächlich so? Dieser Hysterie möchten wir näher auf den Grund gehen.

mehr lesen

Webseminar September 2022

Es gibt wieder Neuigkeiten! In diesem Webseminar zeigen wir Ihnen in einer Live-Demo die neuesten Funktionen und wesentlichen Verbesserungen ab Version 4.42.0 – 4.45.0. Jetzt kostenlos anmelden.

mehr lesen

Wer kennt es nicht? Die Geschäftsreise wird angekündigt und schon schwirren zig Gedanken und Fragen durch den Kopf. „Wie nütze ich die etlichen Stunden im Auto sinnvoll?“ „Ist das Hotel-WLAN auch schnell genug?“ „Fremdwährung – was nun?“. Diese und weitere Fragen werden jetzt beantwortet: Wir präsentieren 5 Hacks & Tools für eine erfolgreiche Geschäftsreise.

 

Grafik Stufenbau des Arbeitsrechts

1. Fremdwährung – was nun?

Um den Schrecken vor etwaigen Wechselkursen oder hohen Abhebegebühren zu nehmen, kann das aufladbare Onlinekonto Revolut eine Lösung sein.  Allein in der kostenlosen Standard Variante können bis zu € 200,00 pro Monat in jeglicher Währung gebührenfrei abgehoben werden.

2. Wie nutze ich die etlichen Stunden im Auto sinnvoll?

Auch Autofahrten können einen Mehrwert bieten. Schon einmal Podcasts in Erwägung gezogen? Einfach den Board Computer mit dem Smartphone verbinden und schon geht`s los.

Hier unsere liebsten Podcasts rund um digitale Themen & HR:

3. Wie komme ich schnell an mein Aufgabegepäck?

Um schneller an das aufgegebene Gepäckstück zu gelangen kann es sich lohnen, den Koffer mit einem Fragile-Aufkleber zu versehen. Durch diesen geben Flughafenbedienstete besonders acht und platzieren das Gepäck, wenn möglich, ganz oben bei der Beladung des Flugzeuges. Dies würde dazu führen, dass es am Ankunftsort zuerst ausgeladen wird.

Hier auf Amazon erhältlich.

4. Ist das Hotel-WLAN schnell genug?

Da das hoteleigene WLAN oft nicht für letzte Arbeiten vor einem Geschäftstermin ausreicht, hat es sich bewährt auf einen sogenannten WLAN-Pocket Router zu setzen. In den mobilen Router kann einfach eine SIM-Karte eines Anbieters eingelegt werden und schon steht einer funktionierenden Internetverbindung nichts mehr im Weg.

4. Wie organisiere ich meine Reisebelege?

Jeder Geschäftsreisende träumt davon seine Reisebelege einfach abfotografieren und sofort ablegen zu können. Personalwolke Travel machts möglich. Sparen Sie Zeit und Nerven und laden Sie Ihre Belege von unterwegs per App einfach direkt in die Cloud. Mit dazugehörigen Reisedaten und Adressen ist Ihre Reiseabrechnung endlich auf Autopilot.